Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der lange Weg zum Smart Building

Die digitalisierte Gebäudeautomatisierung bringt zahlreiche Vorteile. Aber der Weg dahin ist noch lang. Er führt über die Verkabelung und erfordert eine Konsolidierung der Gebäudenetzwerke. Alles könnte über Ethernet/IP laufen.

3 MINUTEN LESEDAUER

Betriebskosten im Smart Building um 40% reduzieren

Ein Gebäude steckt heute voller Sensoren, Netzwerke, Elektronik und Steuerungen. Verschiedene Übertragungstechnologien verbinden die Systeme der Gebäudetechnik. Mit dieser historisch gewachsenen Vielfalt lässt sich die Vision von intelligenten, digitalisierten Gebäuden kaum verwirklichen. Zu diesem Ergebnis kommen Marktbeobachtungen von R&M.

Building connections

All over IP – eine Infrastruktur für alles

Optimal wäre, die Vernetzung der Gebäudesysteme zu konsolidieren. Daher reifte die Idee, alles über ein einziges Protokoll zu kommunizieren. Die Gebäudesysteme könnten über das lokale Datennetz (LAN) auf Basis des einheitlichen Internet-Protokolls (IP) und der kostengünstigen Ethernet-Netzwerktechnik beispielsweise

  • leichter Informationen austauschen
  • über Internet ferngesteuert werden
  • signifikant Energie und Ressourcen sparen

Die Betriebskosten von Gebäuden lassen sich mit Ethernet/IP um bis zu 40% reduzieren. Das zeigen Untersuchungen von Hochschulen. Deshalb führt der Weg zu Smart Buildings über die LAN-Verkabelung. Davon ist R&M überzeugt und bietet geeignete Lösungen an.

LAN als Backbone für Gebäudetechnik

LAN Cabling

Die LAN-Verkabelungstechnik erlebt derzeit Evolutionsschritte, die ebenfalls in Richtung Smart Buildings zielen. Beispiele:

  • Power over Ethernet (PoE) kann Komponenten der Gebäudetechnik, Sensoren, Steuerungen etc. übers Datennetz mit Strom versorgen.
  • Mit einer geeigneten Verkabelungsstruktur wird das LAN zum Backbone für die gesamte Gebäudeautomation.
  • Digital Ceiling ermöglicht es, an der Decke der Räume in regelmässigen Abständen eine Anzahl von Serviceoutlets zu installieren. Bei Bedarf lassen sich WLAN Access Points, LED-Lampen, Module der Gebäudetechnik oder verteilte Netzwerk-Switche im Handumdrehen anschliessen.

Als weitere Evolution drängt in Kürze Single Pair Ethernet (SPE) auf den Markt.

Eine Kombination des Digital Ceiling-Konzepts mit einem in die RJ45-Welt integrierbaren SPE-Stecksystem bietet neue Optionen. Es liessen sich viermal mehr Endgeräte als bisher in ein LAN einbinden. Die Digitalisierung liesse sich kostengünstig und zukunftssicher bis in den letzten Winkel eines Gebäudes bringen.

Alles über IPDigitale DeckeInternet der Dinge

Kontakt

Jetzt für Newsletter anmelden!

Bleiben Sie mit den neuesten Informationen von R&M auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Das könnte Sie auch interessieren

All over IP im Gebäude – warum?

Welche Netzwerktechnologie bietet die nachhaltigsten Optionen für die Gebäudeautomation? Was leisten die unterschiedlichen Verkabelungssysteme?

4 MINUTEN LESEDAUER

Der lange Weg zum Smart Building

Die digitalisierte Gebäudeautomatisierung bringt zahlreiche Vorteile. Aber der Weg dahin ist noch lang. Er führt über die Verkabelung und erfordert eine Konsolidierung der Gebäudenetzwerke.

3 MINUTEN LESEDAUER

Verkabelung für Digital Ceiling

R&M unterstützt Initiativen für die digitale Büro- und Zimmerdecke, Digital Ceiling genannt. Ziel ist, die Decken für lokale Datennetze, Power over Ethernet und Internet of Things zu nutzen.

2 MINUTEN LESEDAUER

Drei Trends fordern das LAN heraus

Hochfrequente Übertragung für 10 bis 40 Gigabit/s, ständige Fernspeisung für Power over Ethernet und flächendeckende Ethernet-/IP-Versorgung fordern das LAN heraus.

3 MINUTEN LESEDAUER

Künstliche Intelligenz für Netzwerke?

Kann künstliche Intelligenz (KI) in Netzwerken bestimmte Aufgaben übernehmen? Menschen beherrschen das Management der Infrastrukturen in Rechenzentren bald nicht mehr allein.

2 MINUTEN LESEDAUER

Edge Data Center jetzt planen. So geht’s.

Edge Computing gewinnt Bedeutung fürs Netz. Wer sollte Edge Data Center planen? Was sind die ersten Schritte?

4 MINUTEN LESEDAUER

Smart Networks richtig planen

Öffentliche Datennetze entwickeln sich zu Smart Networks. Sie übernehmen zahlreiche Funktionen und erfassen den Zustand ihrer Umwelt in Echtzeit.

3 MINUTEN LESEDAUER

Single Pair Ethernet in der Gebäudeverkabelung

Mit dem Internet of Things (IoT) dringt Ethernet bis in die Sensorebene smarter Gebäude und Fabriken vor.

3 MINUTEN LESEDAUER

Recently Read

Send this to a friend