Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Leistung der LAN- Verkabelung steigern

Die strukturierte Kupferverkabelung lokaler Datennetze in Gebäuden und Büros soll mehr Leistung bringen. Anwender wünschen sich schnellere Datenübertragung und zusätzliche Funktionen wie Power over Ethernet (PoE). Eignet sich die alte Verkabelung dafür?

3 MINUTEN LESEDAUER

Webcam

Mehr Jobs für alte Kupferkabel

Die Aufgaben der strukturierten Kupferverkabelung in Gebäuden und Büros wachsen. Anfangs diente die Ethernet-Verkabelung lediglich der Vernetzung der Kommunikations- und Datengeräte. Jetzt kommen völlig unterschiedliche Endgeräte hinzu, die über das lokale Datennetz ins Internet gehen:

  • Smartphones und Tablets erfordern eine leistungsstärkere Wifi-Konnektivität. Access-Points mit 5-GHz-Frequenzspektrum stellen höhere Anforderungen an die Verkabelung.
  • Auch die Zunahme von Sicherheitssystemen verlangt eine grössere Agilität von der strukturierten Verkabelung.
  • Viele der neuen Anwendungen verlangen mehr als 1 Gigabit Ethernet.
  • Hinzu kommt der Wunsch, mehr Endgeräte mit Power over Ethernet (PoE) zu betreiben, um eine zusätzliche Niederspannungsverkabelung überflüssig zu machen.

Interferenzen – das Problem des Nebensprechens

Problematisch ist, dass viele alte Kat. 5e- und Kat. 6-Installationen möglicherweise nicht den künftigen Interferenzen gewachsen sind. Besonders bei ungeschirmter Verkabelung (UTP) kann der Einfluss des Fremdnebensprechens spürbar sein. Den Faktor Alien Crosstalk (AXT) hat man bei der Installation in der Vergangenheit nicht berücksichtigt.

Empfehlungen fürs Upgrade des LAN

Aus Sicht von R&M gilt die Empfehlung: Vor einem Upgrade der Ethernet-Technik ist die Installation zu prüfen und neu zu zertifizieren. Die entsprechenden Parameter stehen im Standard IEEE 802.3bz.

Neuinstallationen sollten heute auf dem Level von Kat. 6A geplant werden. Eine fachgerecht ausgeführte Kat. 6A-Verkabelung bietet Reserven für die 2,5- und 5- Gigabit-Ära und für die spätere Anwendung von 10 Gigabit Ethernet.

Verkraftet Ihre Installation PoE?

Auch bei PoE geht es um markante Leistungssteigerungen, um immer mehr Endgeräte übers Datennetz mit Strom zu versorgen. Dazu soll PoE bis nahe an die 100 Watt steigen und über alle vier Adernpaare laufen.

Der Einfluss der Kabelerwärmung auf die Performance der Datenübertragung darf nicht missachtet werden:

  • Es hängt vom Kabel und der Planung ab, ob bestehende Installationen mit der höheren PoE-Leistung kompatibel sind und ausreichendes Dämpfungsbudget aufweisen.
  • Geschirmte Kabel und grössere Leiterquerschnitte erhitzen sich weniger.
  • Die Grösse der Kabelbündel und die Installationsumgebung spielen eine Rolle.
  • Wenn hohe Ströme anliegen, kommt es mehr denn je auf die Qualität der Steckverbindungen an.

Ein von R&M entwickelter PoE Calculator hilft Planern, Installateuren und Anwendern bei der Evaluation und Prüfung der Rahmenbedingungen.  

Kat. 6ALokale NetzwerkePower over Ethernet

Kontakt

Jetzt für Newsletter anmelden!

Bleiben Sie mit den neuesten Informationen von R&M auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Das könnte Sie auch interessieren

Verkabelung für Software Defined Storage

Anbieter von IT-Infrastrukturen etablieren das Prinzip des Software Defined Storage (SDS) auf dem Markt. Sie integrieren Storage in die Server-Infrastruktur.

2 MINUTEN LESEDAUER

Cabling für Wireless Wave2

Der neue WiFi-Standard bringt noch mehr und noch schnelleren Datenverkehr zu den Wireless Access Points.

3 MINUTEN LESEDAUER

Hyperscale Data Center verkabeln – aber wie?

Bei vielen Tausend Glasfaserkabeln die Übersicht behalten … Das ist eine enorme Herausforderung für Hyperscale Data Center.

3 MINUTEN LESEDAUER

Flat Electronics für die Netzwerk-Hardware

Ein ganzer Computer steckt in einem Smartphone. Trotzdem ist das multifunktionale, hyperintelligente Telefon so dünn. Der Trend zur flach gebauten Elektronik macht’s möglich.

1 MINUTEN LESEDAUER

Recently Read

Send this to a friend