Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mehr Glasfaser. Ist das alles?

Rechenzentren auf dem Weg zu 400 G brauchen mehr als noch mehr Glasfasern. Ultra-High-Density ist ein Muss. Das Management der Infrastruktur darf effizienter werden. Zukünftige Schritte führen zum Einsatz von KI und zu hybriden Lösungen.

3 MINUTEN LESEDAUER

Sorgen Sie für Effizienz

Das Datenwachstum steigert die Nachfrage nach Effizienz in den Bereichen Energiemanagement und Betriebseffizienz. Die Migration zu 100, 200 und 400 Gbit/s wird sich fortsetzen. Das erfordert selbstverständlich mehr Glasfaserverkabelung. Sie lässt sich aber nur noch mit Ultra-High-Density-Lösungen unterbringen.

Auch das Data Center Infrastructure Management (DCIM) braucht mehr Effizienz, um Kapazitäten und Ressourcen administrieren und optimieren zu können. Dabei hilft intuitiv bedienbares UX Design.

Zukünftige Schritte beinhalten den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), um die Infrastruktur überschaubar zu halten.

Der Trend zur Verwendung von mehr Glasfasern nimmt zu. 40 und 100 Gbit/s erfordern acht Fasern in parallelen Paaren und höhere Geschwindigkeiten erfordern 16 oder 32 Paare. Hochflexible zweischichtige Leaf-Spine-Architekturen ersetzen die traditionelle dreischichtige Architektur, um Überlastungen zu vermeiden, Latenzen zu reduzieren und hohe Verfügbarkeit zu unterstützen.

Enterprise Data Center wandern zunehmend in die Cloud. Dies bringt neue Anforderungen und Komplexität in Bereichen wie Sicherheit, Rollout-Geschwindigkeit, Überwachung, Datenverfügbarkeit, Expertise, Planungssicherheit und Customizing mit sich.

Mehr Hyperscale-Investitionen

Weltweit sind Hyperscale Data Center auf dem Vormarsch – mit noch nie dagewesenen Investitionen. Laut Cisco investieren Apple, Amazon, Microsoft und Facebook 120 Milliarden US-Dollar in den Bau und die Erweiterung von Rechenzentren. ResearchAndMarkets prognostiziert für den Bau von Rechenzentren bis 2023 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von fast 9 %.

Der Colocation-Markt ist zu Corona-Zeiten leicht geschrumpft, unter anderem aufgrund eines Überangebots an Flächen.

Hilfreich: hybride Lösungen

Wir sehen auch einen zunehmenden Einsatz von Hybridlösungen. Sie erfordern eine sehr kompakte Verteilertechnik, einschliesslich Überwachungs- und Managementsoftware.

Wir sehen auch einen Trend zu integrierten Data Center-Lösungen. Hier werden Racks, Elektrizität, Kühlung, Überwachung und Verkabelung zusammen geplant.

Edge Data Center, die Anwendungen mit geringer Latenz unterstützen, werden nach wie vor verstärkt eingesetzt. Sie werden eingesetzt, um häufig genutzte Inhalte von Streaming-Diensten und Cloud-Anwendungen näher an die Anwender zu bringen. Ebenso werden sie auf dem schnell wachsenden Markt Backhaul-Markt für Mobile-Infrastrukturen benötigt. Auf diese Weise schliesst sich der Kreis zu 5G und umgekehrt.

Erfahrungen teilen

Der Umgang mit diesen Entwicklungen und der Weg zur bestmöglichen Lösung für Ihre spezifischen Herausforderungen und Unternehmensziele kann komplex sein. Für Hersteller und Entwickler ist es unerlässlich, Fachwissen zu teilen und einen Dialog mit verschiedenen Zielgruppen zu führen.

Schließlich gibt es keine “Einheitslösung” für alle.

Erfahren Sie mehr über die Data Center Lösungen von R&M. https://www.rdm.com/int_de/Maerkte/Data-Center

400 GigabitsCloud-RechenzentrumHyperskaliertes RechenzentrumRechenzentrum

Kontakt

Jetzt für Newsletter anmelden!

Bleiben Sie mit den neuesten Informationen von R&M auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Das könnte Sie auch interessieren

Schalten Sie sorglos das Licht aus

Sorglos das Licht ausschalten, nach Hause gehen und das Data Center allein lassen? Warum nicht?

3 MINUTEN LESEDAUER

Ports und Kabel fehlerfrei zählen

Sie glauben, Sie können Ports und Kabel in Ihrem Rechenzentrum fehlerfrei zählen und managen?

3 MINUTEN LESEDAUER

IT Asset Management – warum?

Mit Stolz präsentieren Data Center ihre Rechner, Server und das ganze Netzwerk. Aber haben sie 100% Überblick über alle IT-Geräte während ihres Lebenszyklus? Hier einige Gründe für IT Asset Management und IT Asset Tracking.

3 MINUTEN LESEDAUER

Rechenzentren im Höhenflug

Hier die Trends. Und die Konsequenzen für Netzwerkmanager.

5 MINUTEN LESEDAUER

Künstliche Intelligenz für Netzwerke?

Kann künstliche Intelligenz (KI) in Netzwerken bestimmte Aufgaben übernehmen? Menschen beherrschen das Management der Infrastrukturen in Rechenzentren bald nicht mehr allein.

2 MINUTEN LESEDAUER

Edge Data Center jetzt planen. So geht’s.

Edge Computing gewinnt Bedeutung fürs Netz. Wer sollte Edge Data Center planen? Was sind die ersten Schritte?

4 MINUTEN LESEDAUER

Technologien für 400 Gigabit pro Sekunde

Die Zeit ist reif für 400 Gigabit pro Sekunde in den Glasfasernetzen der Data Center. Schnelle Transceiver stehen bereit.

3 MINUTEN LESEDAUER

Augmented Reality für Installateure

Wie kann Augmented Reality (AR) den Installateuren bei der Arbeit helfen? R&M sieht Chancen, die Verkabelung und Montage in Data Center und Gebäuden zu erleichtern.

2 MINUTEN LESEDAUER

Kürzlich gelesen

Send this to a friend